Home
Zuständigkeiten
Sprechstunden / Feedback
Anfahrt
Versteigerung / Verkauf
Downloads / Formulare
Schuldnerberatung
Links / RSS
Bildergalerie
Impressum / Datenschutz


Versteigerungs/Auktionsbeginn:

Ort der Versteigerung/Auktion:

Versteigerungs/Auktionsende:

Versteigert wird:                

Mindestgebot:




Versteigerungsbedingungen
für örtliche Versteigerungen

  • Der Zuschlag an die/den Meistbietende/Meistbietenden erfolgt nach dreimaligem Aufruf.

  • Das Kaufgeld ist sofort nach erteiltem Zuschlag bar in EURO zu zahlen. Die Aushändigung einer zugeschlagenen Sache erfolgt nur gegen Barzahlung.

  • Hat die/der Meistbietende nicht sogleich nach erteiltem Zuschlag gegen Zahlung des Kaufgeldes die Aushändigung verlangt, so wird die Sache erneut versteigert. Die/der Meistbietende wird zu einem weiteren Gebot nicht zugelassen. Sie/er haftet für den Ausfall und hat auf den Mehrerlös keinen Anspruch.
  • Der Zuschlag wird nur erteilt, wenn das Meistgebot mindestens 50 % des gewöhnlichen Verkaufswertes erreicht hat. Über den Zuschlag entscheidet der/die versteigernde Gerichtsvollzieher/Gerichtsvollzieherin.

  • Die zu versteigernden oder zu verkaufenden Gegenstände werden in dem Zustand verkauft, in dem sie sich befinden. Für Güte, Beschaffenheit und Vollständigkeit wird keine Gewähr geleistet.

  • Die Kostbarkeiten an Gold- und Silbersachen sind durch Sachverständige abgeschätzt. Der Zuschlag darf nicht erteilt werden, wenn das Meistgebot den Gold- und Silberwert des jeweiligen Pfandstücks nicht erreicht.






Die öffentlichen Versteigerungen durch Gerichtsvollzieher in Nordrhein-Westfalen werden zusätzlich zu den üblichen öffentlichen Bekanntmachungen, auch im Versteigerungskalender der Justiz online veröffentlicht.




Die Justiz bietet auch eine eigene
Auktion im Internet an.
Beschlagnahmte Gegenstände, die im Zuge strafrechtlicher Ermittlungen eingezogen worden sind, können online ersteigert werden. Ferner Asservate, Fundsachen und von Gerichtsvollziehern dort eingestellte Pfandstücke.
                                                      Hier gehts zur Justizauktion.




Die in den Betrieben der Justizvollzugsanstalten (JVA) in Nordrhein-Westfalen gefertigten, hochwertigen Produkte, können auch online käuflich erworben werden.
Hier gehts zum Knastladen.




Die Finanzverwaltung führt ebenfalls eine eigene Auktion durch. Bei dieser Zollauktion haben Sie Gelegenheit, die verschiedensten Gegenstände online zu ersteigern.
Hier gehts zur Zollauktion.


Top