Home
Zuständigkeiten
Sprechstunden / Feedback
Anfahrt
Versteigerung / Verkauf
Downloads / Formulare
Schuldnerberatung
Links / RSS
Bildergalerie
Impressum / Datenschutz



  • Zustellungen in bürgerlichen Rechtsstreitigkeiten, in Strafsachen und nicht gerichtlichen Angelegenheiten, soweit eine Zustellung auf Betreiben der Parteien zulässig oder vorgeschieben ist.
  • Zustellungen von Schiedssprüchen nach dem Arbeitsgerichtsgesetz
    sowie Schiedssprüche nach der ZPO soweit eine Beauftragung vorliegt.

  • Ermittlung des Aufenthaltsortes des Schuldners gem. § 755 ZPO
  • Pfändung und Verwertung (Versteigerung/freihändiger Verkauf)
  • Erlass und Zustellung von Vorpfändungen gem. § 845 ZPO
  • Verfahren auf Abgabe der Vermögensauskunft
    gem. §§ 802 f ZPO, 807 ZPO (Sofortabnahme), 802 c ZPO, 883 II ZPO, 802 d ZPO, 284 AO, 315 III AO
  • Erhebung von Auskünften bei den Trägern der gesetzlichen Rentenversicherung, dem Bundeszentralamt für Steuern, dem Kraftfahrt-Bundesamt gem. § 802 l ZPO
  • Gütliche Erledigung gem. § 802 b ZPO
  • Verhaftung des Schuldners
  • Zwangsräumung/Besitzeinsetzung
  • Wegnahme/Herausgabe von beweglichen Sachen gem. § 883 ZPO
    Wegnahme/Herausgabe von unbeweglichen Sachen gem. § 885 ZPO
    Wegnahme/Herausgabe von Kindern:
    - gem. § 90 I FamFG
    - gem. §§ 44 IntFamRVG in Verbindung mit 90 I FamFG
    - gem. Brüssel II a - Verordnung und
    - gem. Art. 12 des Haager Kindesentführungsübereinkommens
       i. V. mit § 37 ff. IntFamRVG ggf. unter Zuhilfenahme der Polizei und
      des Jugendamtes in Amtshilfe
     
  • Bewachung und Verwahrung von Schiffen, Schiffsbauwerken oder Luftfahrzeugen
  • Beseitigung von Widerstand im Sinne der §§ 892, 892 a ZPO
  • Vollziehung von Arresten/einstweiligen Verfügungen (§§ 916 ff. ZPO)
  • Vollstreckung einstw. Anordnungen des Familiengerichts (§ 620 ZPO)
  • Zwangsweise Vorführung von Zeugen auf Antrag des Gerichts
  • Zwangsweise Vorführung auf Antrag des Insolvenzgerichts
  • Zwangsweise Vorführung zur Untersuchung in Abstammungssachen gem. §§ 178, 372 a FamFG
  • Mitwirkung bei Vermögensabschöpfung durch die Staatsanwaltschaft



  • Öffentliche Versteigerungen
  • Freihändiger Verkauf
  • Pfandverkauf gem. § 238 GVGA aus:
    - Hinterlegungspfandrecht (§233 BGB)
    - Vermieterpfandrecht (§§ 581 II, 592 BGB)
    - Pachtpfandrecht (§ 583 BGB)
    - Unternehmerpfandrecht (§ 647 BGB)
    - Gastwirtpfandrecht (§ 704 BGB)
    - Pfandrecht des Kommissionärs, Spediteurs,   Lagerhalters und Frachtführers (§§ 397, 398, 410, 421, 440 HGB)




Örtliche Zuständigkeit

im Postleitzahlenbereich

42369 Wuppertal


Straßenliste

Bezirksansicht

Die örtliche Zuständigkeit für andere Straßen im Stadtgebiet von
Wuppertal, kann über die Adressdatenbank der NRW-Gerichtsvollzieher
in Erfahrung gebracht werden.





Bei dem Amtsgericht Wuppertal ist die örtliche Zuständigkeit für Zustellungen von Pfändungs- und Überweisungsbeschlüssen, vorläufigen Zahlungsverboten und Arrestpfändungsbeschlüssen an sogenannte Großdrittschuldner besonders geregelt.

In diesen Fällen ist die sonst gültige, örtliche Zuständigkeit durch die Justizverwaltung aufgehoben worden. Hier werden die zuzustellenden Schriftstücke nach einem Verteilungsverfahren von jeweils 50 Schriftstücken, die nach Eingangsdatum und Kennzeichnung geordnet sind, an die am Zustellungspool teilnehmenden Gerichtsvollzieher vergeben.
Diese aktuelle Zuständigkeit kann bei der Verteilerstelle für Gerichtsvollzieheraufträge erfragt werden.





Damit Sie einen Überblick der Gesamtgeschäftstätigkeit der Gerichtsvollzieher in den Bundesländern erhalten, bietet sich Ihnen hier die Möglichkeit, die unten aufgeführte Grafik anzusehen. Datenquelle: DGVZ



Die Zwangsräumung der vermieteten Wohnung ist ein Albtraum eines jeden Vermieters, der schnell zur Realität werden kann. Unvorhersehbare Renovierungskosten sind die Folge, siehe Bildergalerie.

Top